FOTOSTUDIO IN SOEST

TECHNIK IM FOTOSTUDIO

Ich besitze ein gut ausgestattetes Fotostudio in der Innenstadt von Soest. Das reine Studio hat eine Fläche von 38 Quadratmeter mit 4 Meter Deckenhöhe. Die Gesamtfläche ist 90 Quadratmeter. Mit mehreren Blitzen, Lichtformern, Hintergrundsystem, etc. bin ich für die üblichen Studiofotos vorbereitet. Für die Technik Interessierten (3x Profoto B1, 1 x Profoto B2, Elinchrom Rotalux Deep Octo 100 und 70, Profoto Softboxen bis 180x30, Beauty Dish, Waben, Color Gel …). Für Profoto habe ich mich entschieden, da die Blitze mit Akku betrieben werden. So reduziere ich die Kabel und kann sie auch einfach draußen einsetzen.

Bei der Fotografie verbinde ich den Spaß an der Technik mit der Freude an Kommunikation mit Menschen. Beides hilft für eine gute Ausbeute an Fotos.

Da ich den Raum sonst anderweitig nutze, baue ich die Technik vor einem Shooting im Studio separat auf, wofür ich ca. 30 Minuten brauche. Natürlich sind auch Räumlichkeiten zum ungestörten Umziehen vorhanden und bei mir gibt es auch einen Kaffee oder ein Wasser.

MOBILES FOTOSTUDIO

Das Blitzsystem kann auch mit Akku betrieben werden und ich habe auch ein portables Hintergrundsystem, so dass ich mobil bin, falls aufwändigere Setups notwendig sind, wie z. B. für ein Car-Shooting. Generell versuche ich aber bei Outdoor Shootings mit leichtem Gepäck (alles was ich selbst noch tragen kann) zu fotografieren. Häufig reicht auch eine Kamera. Mobil bin ich ca. im Umkreis von 50 km um Soest, also bis Dortmund, Paderborn, Hamm oder ins Sauerland.

NACHBEARBEITUNG

Sämtliche Fotos bearbeite ich mit Lightroom, Photoshop und mit mehreren Plugins nach. Neben dem Zuschneiden, Anpassung von Farben, Helligkeiten etc. führe ich auch eine leichte Retusche von Gesicht und Haut durch, dabei verändere ich nicht das Aussehen, sondern entferne Hautunreinheiten etc.

Selbstverständlich fotografiere ich im Raw Format. Damit kann ich später deutlich mehr aus den Bildern heraus holen. Das ist einer der Gründe, warum ich keine unbearbeiteten Bilder rausgebe. Raw kann mit normalen Programmen nicht gelesen werden. Außerdem habe ich einen gewissen Anspruch an die Bilder. Aber welche Bilder ich bearbeite, vereinbare ich natürlich gerne mit dem Model. Es soll ja beiden gefallen.